Impressum | Übersicht  | Kontakt

Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte
 

Exoten

Die Sektion EXOTEN versteht sich als Plattform für Belange exotischer, in menschlicher Obhut gehaltener Tiere.
Damit befassen wir uns also maßgeblich mit privat sowie in Zoos gehaltenen Vögeln, Reptilien, Amphibien & Säugern.

Grundsätzlich geht es der Sektion EXOTEN darum Fragen hinsichtlich präventiver Medizin zu klären sowie Wissen zu Therapiemöglichkeiten bei Erkrankungen dieser Tiere vermitteln.
 

Aktuelle Veranstaltungen

Jahrestagung 2018 in Vorbereitung
 

Ziele der Sektion

Wissenstransfer 
  • Vermittlung von Fachkunde zum Aufbau eines Grundverständnisses für die artgerechte Haltung, Pflege und medizinische Versorgung "exotischer" Arten; hier wird insb. ein starker Wissenstransfers zwischen „Spezialisten“ und interessierten Tierärzten/-innen sowie Studierenden des Fachgebietes der Veterinärmedizin angestrebt;
  • Förderung des wissensbasierten Tierschutzes als Teil der Präventionsmedizin dieser Arten; 
  • Beratung amtlicher Stellen hinsichtlich zielführender und realistischen Umsetzung von Vorgaben für die Haltung und Pflege dieser Tiere

Mitgliedsbeitrag

Ab 2018 kein jährlicher Mitgliedsbeitrag mehr für die Sektion EXOTEN. 

Anmeldung der ÖGT Mitgliedschaft per Post oder Mail: oegt@vetmeduni.ac.at 
Beitrittsformular.pdf

Downloads

Derzeit keine verfügbar!


Rechtlicher Hinweis zur Verwendung von Bildern.
 

Sektionsvorstand

Vorsitzende
Dr. med. vet. Annett-Carolin Häbich
E-Mail an Annett-C. Häbich senden


Stv. Vorsitzender
TA Hermann Kempf
E-Mail an Hermann Kempf senden

Sekretär
PhD biol. Raoul Schwing
E-Mail an Raoul Schwing senden

Powered by SSI