Impressum | Übersicht  | Kontakt

Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte
 

Geschichte der ÖGT


Unser Verein wurde am 1. Mai 1919 von Angehörigen der damaligen Tierärztlichen Hochschule in Wien unter dem Vorsitz von Professor Dr. Karl Keller unter dem Namen "Gesellschaft der Tierärzte in Wien" aus der Taufe gehoben. Die Satzungen wurden am 17. Mai 1919 von der niederösterreichischen Landesregierung in Kraft gesetzt.

In regelmäßigen Sitzungen an der Tierärztlichen Hochschule wurden während der ersten zwanzig Jahre des Bestehens 412 Vorträge über aktuelle Themen aus allen Bereichen der veterinärmedizinischen Wissenschaften gehalten. Die folgenden Jahre brachten zwar mit Beschluss vom 28. Juni 1939 eine Änderung des Namens in "Wiener Tierärztliche Gesellschaft", das Wirken der Gesellschaft war aber praktisch bis zum Jahr 1951 lahmgelegt.
Im Jänner 1946 fand eine Hauptversammlung statt, die ersten Aktivitäten begannen aber erst Jahre später. Im April 1951 änderte die Gesellschaft abermals den Namen. Sie hieß jetzt wieder wie ursprünglich "Gesellschaft der Tierärzte in Wien". Bei der Hauptversammlung im Juni 1952 konnte Präsident Professor Dr. Böhm bereits von 35 wissenschaftlichen Vorträgen berichten.

Seit damals ging die Entwicklung rasant aufwärts. 1959 wurde beschlossen, die Veranstaltungen auch außerhalb Wiens abzuhalten. Dieses Konzept einer nationalen Vereinigung fand in der nochmaligen Umbenennung seinen Niederschlag. Seit 22. Juni 1960 führt die Gesellschaft den Namen "Österreichische Gesellschaft der Tierärzte". Am 20. Juni 2013 wurde der Name in "Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte" geändert.

 

Dateien

Die Vereinsstatuten
Vereinsstatuten.pdf (52.28 kb)
Beitrittserkärung (Online- & Druckversion)
Beitrittsformular.pdf (1039 kb)
 
Powered by SSI