Datenschutz und Impressum | Übersicht  | Kontakt

Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte
 

Aktuelles der Sektion Klauentiere

Die Sektion Klauentiere hat mit Beschluss der Sektionsversammlung vom 10.01.2018 eine neue Vorsitzende und einen neuen Schriftführer. Wir freuen uns auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit in den nächsten Jahren. Gleichzeitig möchte sich der Vorstand der ÖGT auf diesem Weg sehr herzlich bei Herrn Prof. Walter Baumgartner für die langjährige erfolgreiche Leitung der Sektion bedanken und bei Herrn Prof. Maximilian Schuh als Stelvertreter sowie Herrn Dr. Johannes Lorenz Kohl für die Unterstützung als Schriftführer.

Wichtige Informationen zu den Neuerungender der Mitgliedschaft in der Sektion
Die Sektion Klauentiere wird im Rahmen der allgemeinen Neuerungen bei den Sektionsmitgliedschaften die Sektion in den Bereichen Schwein und Wiederkäuer klarer darstellen. Alle Mitgleider der Sektion Klauentiere haben nun die Möglichlkeit Ihre/n Schwerpunkt/e in der Mitgliedschaft zu wählen.   

Ziel Sektion Klauentiere

Das Hauptziel der Sektion Klauentiere der ÖGT liegt in der Förderung der Klauentiermedizin in allen ihren wissenschaftlichen Fachgebieten im Bereich der Wiederkäuer, Schweine und Neuweltkameliden.  Erreicht werden soll dieses Ziel insbesondere durch die Verbreitung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Förderung des Kontaktes zwischen Tierärztinnen und Tierärzten. Zusätzlich wird die Kooperation mit anderen wissenschaftlichen Gesellschaften und internationalen Organisationen gepflegt.
Zur Erreichung dieser Ziele werden wissenschaftliche Sitzungen und Fortbildungsseminare veranstaltet bzw. Kongressbesuche organisiert. Je nach Möglichkeit werden auch fachlich interessante Projekte finanziert bzw. durch Stipendien unterstützt.

Services

Als Service erhalten die Mitglieder der Sektion Klauentiere der ÖGT viermal jährlich die von der Österreichischen Buiatrischen Gesellschaft (ÖBG) herausgegebene Zeitschrift „Klauentierpraxis" (KTP). Diese praxisorientierte Zeitschrift bietet dem Leser aufbereitete Fachinformationen in kompakter und prägnanter Form. In verschiedenen Rubriken wie z.B. Rind, Schwein, kleine Wiederkäuer, Neuweltkameliden, Industrie, Termine usw. werden für die Nutztierpraxis relevanten Inhalte kurz und für die tägliche Arbeit umsetzbar vermittelt.

Aktuelle Informationen erhalten die Mitglieder der Sektion Klauentiere der ÖGT über eine in unregelmäßigen Abständen erscheindende Mitgliederinformation, dessen Versand per E-mail anlassbezogen erfolgt.

Das Team

Vorstellung der Neubesetzungen und Ankündigungen der Fortbildungsveranstaltung
der Sektion Klauentiere der ÖGT
 
Wie in der letzten WTM Ausgabe berichtet, legten Herr Prof. Dr. Walter Baumgartner (Vorsitz), Herr Prof. Dr. Schuh (stellvertretender Vorsitz) und PD Dr. Lorenz Khol (Schriftführer) mit Jänner 2018 ihre Funktionen in der Sektion Klauentiere der ÖGT zurück. Für Ihre langjährige und verdienstvolle Ausübung dieser Tätigkeiten sei Ihnen an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt. Die neue Vorsitzende, Frau Dr. Karen Wagener und der neue Schriftführer, Herr Dr. Johannes Raith, möchten sich nun kurz bei Ihnen vorstellen.
Dr. Karen Wagener: Aufgewachsen auf einem Milchviehbetrieb im Norden Deutschlands, zog ich vor 13 Jahren nach Österreich, um an der Vetmeduni Wien zu studieren. Seit meinem Studienabschluss im Jahr 2011 arbeite, lehre und forsche ich in der Arbeitsgruppe Bestandsbetreuung bei Wiederkäuern, die an der VetFarm angesiedelt ist. Mein besonderes Interesse gilt den Kühen und insbesondere den Problemen rund um die Fruchtbarkeit von Rindern. Der wissenschaftliche Fortschritt, aber auch der Wissenstransfer in die tägliche Praxis ist mir ein besonderes Anliegen, das ich seit Jahren in der Ausbildung der Studierenden umsetze. In Zuge meiner neuen Aufgabe als Vorsitzende der Sektion Klauentiere der ÖGT, werde ich dies auch mit voller Motivation verfolgen.
Dr. Johannes Raith: Meine Wurzeln liegen in der Steiermark, von wo ich nach Wien auszog um Tierarzt zu werden. Nach meinem Studienabschluss im Jahr 2013 arbeitete ich als Assistent am Institut für Öffentliches Veterinärwesen der Vetmeduni, wo ich 2015 promovierte. Anschließend war ich als Amtstierarzt in der Veterinärdirektion beim Amt der Steiermärkischen Landesregierung tätig, von wo es mich schließlich im Frühjahr 2017 in eine Praxis in der Oststeiermark zog, in der ich seither kurativ arbeite.
 
Als unsere erste Aktion möchten wir gerne eine Fortbildungsveranstaltung der Sektion Klauentiere am 22. September 2018 ankündigen, wozu wir Sie gerne alle herzlich einladen!
 
Diese findet heuer erstmalig im Rahmen der VÖK-Tagung am Messezentrum Salzburg statt und umfasst ein breites Spektrum der modernen Nutztier- und Rindermedizin mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland. Zusätzlich zum interessanten Tagungsprogramm bietet sich der Besuch der Industrieausstellung „VetAustria“ an. Näheres zum Programm und über die Anmeldemodalitäten erfahren sie auf der Website der ÖGT: www.oegt.at
Powered by SSI