Über uns

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Veterinärmedizin in allen ihren wissenschaftlichen Fachgebieten zu fördern, zur Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse beizutragen und den kollegialen Austausch zwischen Tierärzten zu unterstützen. Des weiteren wollen wir auch die Kontakte zu anderen wissenschaftlichen Gesellschaften, Insititutionen und Vereinigungen pflegen und intensivieren.

Besondere Anliegen

Ein besonderes Anliegen der Gesellschaft ist die Präsentation von Forschungsergebnissen junger Wissenschafterinnen und Wissenschafter aus dem universitären Bereich. Die Industrie als Partner ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung.

Durch die traditionell enge Verbindung unserer Gesellschaft mit der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna) sieht sich die ÖGT auch verpflichtet, neben den wissenschaftlichen Informationen als zusätzliches Aufgabengebiet Fortbildungsveranstaltungen verstärkt anzubieten. Sie steht dabei in enger Zusammenarbeit mit der Vetmeduni Vienna, der Fortbildungsakademie der Tierärztekammer Österreichs (VetAk), den Landeskammern der Tierärzte, der Industrie sowie mit verwandten wissenschaftlichen Gesellschaften und Institutionen. Diese Kooperationen ermöglichen trotz der Knappheit der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel die Einladung internationaler Fachleute als Referenten zu aktuellen Themen.

Fachspezifische Arbeitsbereiche

Die Notwendigkeit der Spezialisierung im Bereich der veterinärmedizinischen Wissenschaften regte zur Gründung fachspezifischer Arbeitsbereiche an. Auf Grund dieser Anforderung wurden im Laufe der Zeit zahlreiche Sektionen gegründet.
Weitere Informationen zu unseren Sektionen finden Sie im Bereich Schwerpunkte [Link 1]

Mitglieder

Die Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte zählt heute 1021 Mitglieder. (Stand: 1. Jänner 2013).
Detaillierte Informationen zur Mitgliedschaft [Link 2]

Zeitschrift

Ihrem Auftrag zur Wissensvermittlung kommt unsere Gesellschaft außerdem mit der Herausgabe der periodischen wissenschaftlichen Zeitschrift "Wiener Tierärztlichen Monatsschrift (WTM)" nach.
Detaillierte Informationen zur WTM [Link 3]

Geschichte

Unser Verein wurde am 1. Mai 1919 von Angehörigen der damaligen Tierärztlichen Hochschule in Wien unter dem Vorsitz von Professor Dr. Karl Keller unter dem Namen "Gesellschaft der Tierärzte in Wien" aus der Taufe gehoben, die Satzungen wurden am 17. Mai 1919 von der niederösterreichischen Landesregierung in Kraft gesetzt.
In regelmäßigen Sitzungen an der Tierärztlichen Hochschule wurden während der ersten zwanzig Jahre des Bestehens 412 Vorträge über aktuelle Themen aus allen Bereichen der veterinärmedizinischen Wissenschaften gehalten. Die folgenden Jahre brachten zwar mit Beschluß vom 28. Juni 1939 eine Änderung des Namens in "Wiener Tierärztliche Gesellschaft", das Wirken der Gesellschaft war aber praktisch bis zum Jahr 1951 lahmgelegt.

Im Jänner 1946 fand eine Hauptversammlung statt, die ersten Aktivitäten begannen aber erst Jahre später. Im April 1951 änderte die Gesellschaft abermals den Namen. Sie hieß jetzt wieder wie ursprünglich "Gesellschaft der Tierärzte in Wien". Bei der Hauptversammlung im Juni 1952 konnte Präsident Professor Dr. Böhm bereits von 35 wissenschaftlichen Vorträgen berichten.

Seit damals ging die Entwicklung rasant aufwärts. 1959 wurde beschlossen, die Veranstaltungen auch außerhalb Wiens abzuhalten. Dieses Konzept einer nationalen Vereinigung fand in der nochmaligen Umbenennung seinen Niederschlag. Seit 22. Juni 1960 führt die Gesellschaft den Namen "Österreichische Gesellschaft der Tierärzte". Am 20. Juni 2013 wurde der Name in "Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte" geändert.

 
Übersicht: Über uns [Link 4]
Vorstand [Link 5]
Sekretariat [Link 6]
Mitgliedschaft [Link ]
ÖGT-Bonuskarte [Link 7]
Wiener tierärztliche Monatsschrift [Link ]
Kooperationspartner & Sponsoren [Link 8]
 

Dateien