Datenschutz und Impressum | Übersicht  | Kontakt

Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte
 

Aktuelles der Sektion Klauentiere

Neuer Sektionsvorsitz
Dr. Viktoria Neubauer übernimmt von Frau Dr. Karen Wagener den Vorsitz der Sektion Klauentiere. Wir wünschen unserer Kollegin Wagener alles Gute für Ihre neuen Aufgaben in Zürich und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit mit Frau Dr. Neubauer.



Wichtige Änderungen für Sektionsmitglieder ab 2019

Bezug der Klauentierpraxis ab 2019
Die neue Datenschutzgrundverordnung und die Neuorganisation der ÖGT Sektion Klauentiere erfordert eine Änderung des Bezuges der Klauentierpraxis - herausgegeben von der Österreichischen Buiatrischen Gesellschaft.

Warum?
  • Bisher war der Bezug der Klauentierpraxis mit dem Sektionsmitgliedsbeitrag von € 25,00 für alle ÖGT Mitglieder Plicht bzw. automatisch bei der ÖGT Mitgliedschaft dabei. Die Zeitschrift wurde von der ÖBG versendet.
  • Ab 2019 haben Sie die Möglichkeit selbst zu wählen, ob sie die Zeitschrift weiter beziehen möchten (Frage 2 im Download Formular). Wenn nicht wird der Betrag von € 25,00 ab 2019 auch nicht mehr vorgeschrieben. Ihr ÖGT Mitgliedsbeitrag beträgt damit € 88,00 für alle Sektionen die sie interessieren. Der Datenschutzgrundverordnung entsprechend wird die Zeitschrift dann vom ÖGT-Büro versendet.
  • Die Sektion Klauentiere wird im Rahmen der allgemeinen Neuerungen bei den Sektionsmitgliedschaften die Sektion in den Bereichen Schwein und Wiederkäuer klarer darstellen. Alle Mitgleider der Sektion Klauentiere haben nun die Möglichlkeit Ihre/n Schwerpunkt/e in der Mitgliedschaft zu wählen.Mit der Bekanntgabe Ihrer Interessenschwerpunkte (Fragen 3- 5 im Download Formular) können wir Sie gezielter mit Veranstaltungsinformationen versorgen und Ihnen unnötige Mails ersparen.
IMMER MÖGLICH!
Wir ersuchen alle Mitglieder der ÖGT Sektion Klauentiere Ihren Bezugswusch für die Klauentierpraxis und Ihre Interessensschwerpunkte bekanntzugeben!


Verwenden Sie folgendes Formular für Ihre Meldung:
Download Formular Bezug Klauentierpraxis 2019
Senden an: oegt@vetmeduni.ac.at

Ziel Sektion Klauentiere

Das Hauptziel der Sektion Klauentiere der ÖGT liegt in der Förderung der Klauentiermedizin in allen ihren wissenschaftlichen Fachgebieten im Bereich der Wiederkäuer, Schweine und Neuweltkameliden.  Erreicht werden soll dieses Ziel insbesondere durch die Verbreitung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Förderung des Kontaktes zwischen Tierärztinnen und Tierärzten. Zusätzlich wird die Kooperation mit anderen wissenschaftlichen Gesellschaften und internationalen Organisationen gepflegt.
Zur Erreichung dieser Ziele werden wissenschaftliche Sitzungen und Fortbildungsseminare veranstaltet bzw. Kongressbesuche organisiert. Je nach Möglichkeit werden auch fachlich interessante Projekte finanziert bzw. durch Stipendien unterstützt.

Services

Als Service erhalten die Mitglieder der Sektion Klauentiere der ÖGT viermal jährlich die von der Österreichischen Buiatrischen Gesellschaft (ÖBG) herausgegebene Zeitschrift „Klauentierpraxis" (KTP). Diese praxisorientierte Zeitschrift bietet dem Leser aufbereitete Fachinformationen in kompakter und prägnanter Form. In verschiedenen Rubriken wie z.B. Rind, Schwein, kleine Wiederkäuer, Neuweltkameliden, Industrie, Termine usw. werden für die Nutztierpraxis relevanten Inhalte kurz und für die tägliche Arbeit umsetzbar vermittelt.

Aktuelle Informationen erhalten die Mitglieder der Sektion Klauentiere der ÖGT über eine in unregelmäßigen Abständen erscheindende Mitgliederinformation, dessen Versand per E-mail anlassbezogen erfolgt.

 

Vorsitzende

Mag. Viktoria Neubauer
Mail senden: Viktoria.Neubauer@vetmeduni.ac.at

Ursprünglich komme ich aus Oberösterreich, Wien ist aber nun schon seit einigen Jahren meine Wahlheimat. Ich habe von 2007 bis 2014 auf unserer wunderschönen Uni Veterinärmedizin studiert. In dieser Zeit ist auch meine Liebe zu Rindern entstanden, Tiere die mich bis heute noch faszinieren. Nach einigen Auslandsaufenthalten und -praktika habe ich von 2015 – 2017 am Institut für Tierernährung meinen PhD zum Thema subakuter Pansenazidose beim Rind – von der Diagnose bis zu Veränderungen im Pansenmikrobiom – gemacht. Dort und am Institut für Milchhygiene bin ich seit Anfang des Jahres als PostDoc tätig, wobei sich mein Forschungsschwerpunkt nun auch Richtung Eutergesundheit beim Rind ausgeweitet hat.

Zu meinen Interessen zählen Outdoor-Sport, Klavierspielen und die Teilnahme an diversen Veterinär (Großtier-)kongressen. Ich freue mich Letzteres nun als neue Vorsitzende der Sektion für Klauentiere aktiv mitgestalten zu können und damit hoffentlich meine Begeisterung an der Klauentiermedizin und – forschung weitergeben zu können.
 

Stellv. Vorsitzender

Derzeit kein Stellvertreter genannt!

Schriftführer

Derzeit kein Schriftführer genannt!
 
Powered by SSI