Impressum | Übersicht  | Kontakt

Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte
 

Sektion Lebensmittel tierischer Herkunft

Unsere Sektion wurde im Jahre 1960 von Professor Dr. Oskar Prändl als eine der ersten Sektionen in der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte gegründet mit dem Ziel die Wissenschaft auf diesem Gebiet zu fördern.

Dreiländertagung

Frühzeitig wurde der Kontakt zu den anderen deutschsprachigen Gesellschaften gesucht. Aus der Zusammenarbeit mit dem ”Arbeitsgebiet Lebensmittelhygiene der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft e.V.“ und der „Schweizerischen Vereinigung für Fleischhygiene“ entstand eine der Säulen der deutschsprachigen Tagungen auf dem Gebiet der Lebensmittelhygiene, die Dreiländertagung. Nicht zuletzt wegen der guten Erreichbarkeit aus allen drei Veranstaltungsländern wurde in den letzten 30 Jahren Garmisch-Partenkirchen als Tagungsort gewählt.

Allgemein

In Österreich war unsere Sektion - neben der Ausrichtung der bekannten und regelmäßig abgehaltenen wissenschaftlichen Sitzungen - unter ihrem jetztigen Präsidenten und Ehrensenator der Veterinärmedizinischen Universität Prof. Dr. A. Kleibel gemeinsam mit dem Institut für Fleischhygiene der Vetmeduni Vienna auch Mitveranstalter des internationalen Fortbildungskurses ”Shelf life of meat and meat products: quality aspects, chemistry, microbiology, technology” und der Symposien ”Geflügelschlachtung” sowie ”Eigenkontrolle und deren amtliche Überwachung in Fleischbetrieben”. Alle diese Veranstaltungen waren sehr gut besucht, was nicht zuletzt mit dem erweiterten Aufgabengebiet des Tierarztes im Lebensmittelbereich und dem dadurch bedingten Weiterbildungsbedarf im Zusammenhang steht.
Eine neue Reihe von halbtägigen Vortragsveranstaltungen zu aktuellen Themen aus dem Fleischhygienerecht und der Lebensmittelwissenschaft wurde gemeinsam mit dem Institut für Fleischhygiene der Vetmeduni Vienna im Februar 1998 begründet. Es ist geplant, diese Veranstaltungen zweimal jährlich mit Beteiligung von Vertretern der Veterinärverwaltung, auf dem Gebiet der Lebensmittelüberwachung in der Praxis tätigen Tierärzten und Wissenschaftern durchzuführen.
Ziel dieser Veranstaltung ist, der Änderung des Aufgabenbereiches von der reinen endproduktorientierten, auf die Erhebung pathologischer Befunde gerichteten „Kontrolle“ im Sinn der klassischen Fleischuntersuchung hin zu integrierten „from stable to table“ Konzepten der Sicherung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit und Qualität von Lebensmitteln tierischer Herkunft Rechnung zu tragen.
Unsere Sektion ist bemüht, neben der Behandlung von Fragen der täglichen Praxis auch nach Kräften zur Förderung der Veterinärmedizinischen Wissenschaften beizutragen.

Vorsitzender

Ass.-Prof. Dr.med.vet. Peter Paulsen Dipl.ECVPH
T +43 1 25077-3318
E-Mail an Peter Paulsen senden

 

Stellvertretende Vorsitzende

O.Univ.-Prof. Dr.med.vet. Franciscus Smulders Dipl.ECVPH
T +43 1 25077-3300;
+43 664 60257-6950
E-Mail an Franciscus Smulders senden

Ass.-Prof. Dr.med.vet. Dagmar Schoder
T +43 1 25077-3520
E-Mail an Dagmar Schoder senden

 

Powered by SSI