Impressum | Übersicht  | Kontakt

Österreichische Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte
 

Sektionen

Die fachlichen Schwerpunkte der Österreichischen Gesellschaft der Tierärztinnen und Tierärzte sind in Sektionen organisiert:
 

Aquatische Tiere
Die Sektion Aquatische Tiere versteht sich als Plattform für die vielfältigen Fragestellungen aus dem Bereich Gesundheit aquatischer Tiere. Dabei sollen neben Nutz- und Zierfischen auch Themen rund um Krebse, niedere Wassertiere, Aquazoos und Zierfischhandel, relevante Gesetze u.v.m. behandelt werden.

Exoten
Die Sektion EXOTEN versteht sich als Plattform für Belange exotischer, in menschlicher Obhut gehaltener Tiere.
Damit befassen wir uns also maßgeblich mit privat sowie in Zoos gehaltenen Vögeln, Reptilien, Amphibien & Säugern.

Ganzheitsmedizin
Die Sektion Ganzheitsmedizin sieht sich als Bindeglied zwischen der westlich-wissenschaftlichen Tiermedizin und der Ganzheitsmedizin bzw. Naturheilkunde.

Geschichte der Veterinärmedizin
Die Mitglieder der Sektion beschäftigen sich intensiv mit der Geschichte der Tierhaltung, -nutzung und mit historischen Aspekten der Mensch-Tier-Beziehung in Österreich und vielen anderen Ländern.

Geflügelforschung
Die Sektion Geflügelforschung pflegt den Kontakt mit mit anderen wissenschaftlichen Gesellschaften sowie internationalen Organisationen. Mitglieder der Sektion Geflügelforschung der ÖGT sind automatisch Mitglieder der World Veterinary Poultry Association (WVPA).

Klauentiere
Die Hauptziele der Sektion liegen in der Förderung der Klauentiermedizin in allen ihren wissenschaftlichen Fachgebieten, in der Verbreitung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und  in der Förderung des Kontaktes zwischen den Tierärztinnen und Tierärzten. Zusätzlich wird die Kooperation mit anderen wissenschaftlichen Gesellschaften und internationalen Organisationen gepflegt.

Kleintiere
Die Sektion versteht sich als ein Bindeglied zwischen der Vetmeduni Vienna und den Kleintierpraktikern. Ihr vordringlichstes Ziel ist es, eine bessere Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis herzustellen.

Lebensmittel tierischer Herkunft
Unsere Sektion wurde im Jahre 1960 von Professor Dr. Oskar Prändl als eine der ersten Sektionen in der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte gegründet mit dem Ziel die Wissenschaft auf diesem Gebiet zu fördern.

Pferde
Die Sektion Pferd definiert sich als Einrichtung zur Förderung der wissenschaftlichen Tätigkeit auf dem Gebiet der Pferdemedizin, zur Förderung des pferdeinteressierten tierärztlichen Nachwuchses sowie als Bindeglied zwischen der Universität und den freiberuflich arbeitenden Pferdetierärzten.

Tierhaltung und Tierschutz
Die Sektion Tierhaltung und Tierschutz der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte (ÖGT-TuT) versteht sich als Informationsportal für alle österreichischen Tierärztinnen und Tierärzte. Ihre Aufgabe ist es, den Tierschutz kompetent, wirksam und zielgerichtet zu vermitteln und zu praktizieren.

Tierzucht und Ernährung
Die Sektion Tierzucht und Ernährung wurde mit dem Ziel gegründet, die neuesten Forschungsergebnisse und wissenschaftlichen Erkenntnisse aus den beiden Fachgebieten zu verbreiten und den Austausch mit Tierärzten und Futtermittelherstellern zu fördern.

Wildtierkunde und Umweltforschung
Die Sektion Wildtierkunde und Umweltforschung (SWU) wurde am 13. Juni 1980 auf Initiative von Univ.Prof.Dr. Kurt Onderscheka gegründet. Er fungierte auch bis 1995 als Vorsitzender.

Die ÖGT ist für die Inhalte der Sektionen nicht verantwortlich.
Powered by SSI